Loading...

Weesen – Quinten: Wandern zwischen See und Berg

Etwas vom Schönsten, was die Ostschweiz zu bieten hat, ist die Wanderung am rechten Walenseeufer von Weesen nach Quinten. Dank der Lage auf der Sonnenseite des Sees ist die Wanderung fast während des ganzen Jahres begehbar.

Schwierigkeit Fitness Schönheit Beliebtheit

Wanderung   Aufstieg   Abstieg   Länge   Dauer
mittel 487 m 487 m 10.5 km 3.25 h
Startpunkt:

Weesen, See

Endpunkt:

Quinten, Schiffanlegestelle

Tourenverlauf:

Talegg, Hinterbetlis, Strahlegg, Vorderbetlis, Seerenwald, Quinten, Au


Von Weesen aus wandern Sie entlang der Hauptstrasse, vorbei an der katholischen Flykirche, zum Weiler Fly. Das schmale Strässchen nach Betlis ist in Fels gehauen und mit Tunnels versehen. Im Wald von Talegg zweigt ein Weg rechts ab zur Betliserbucht mit Feuerstelle. Die Wanderung führt Sie aber weiter nach Höfli-Strahlegg mit herrlichem Rundblick.

Etwas später überqueren Sie den Seerenbach mit seinen imposanten Wasserfällen und der Rinquelle (siehe Tipp). Zurück auf dem Wanderweg geht’s über ein leicht ansteigendes Teilstück in den Seerenwald, ein Mischwald der besonderen Art. Nach einiger Zeit durchqueren Sie den Steinbruch zwischen Betlis und Quinten. Danach führt die Wanderung abwärts Richtung Quinten und Au.

Ein Klima wie im Tessin

Im malerischen Dörfchen Quinten wähnt man sich in einem Tessinerdörfchen. Die Südlage unter den steilen Wänden der Churfirsten beschert dem Ort ein derart mildes Klima, dass neben einem ausgezeichneten Wein auch Feigen und Kiwis reifen. Speziell an Quinten ist auch, dass der Ort nur mit dem Schiff oder zu Fuss erreichbar ist. Autos sucht man hier vergeblich.

Ab Quinten bringt einen das Walenseeschiff nach Weesen zurück oder man entscheidet sich für die Querverbindung auf die andere Seeseite.

Tipp

Der Weg verläuft in der Nähe der Seerenbachfälle. – Nicht verpassen! Ein Waldweg führt zur Aussichtsplattform, die den Blick frei gibt auf ein gigantisches Wasserspektakel. Über die senkrechte Felswand am Nordufer des Walensees donnert der Seerenbach mit einer Kaskadenhöhe von fast 600 Metern in drei Stufen nach Betlis. Dort gesellt er sich zu den Wassermassen der Rinquelle.

Routenverlauf

Weesen (428m) - Talegg (425m) - Hinterbetlis, Strahlegg (516m) - Vorderbetlis (531m) - Seerenwald (650m) - Quinten (434m) - Au (438m)

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein