Loading...

Städtchen Weesen - Charme mit Vergangenheit

Das schmucke Städtchen Weesen liegt herrlich an der Riviera am Walensee. Historische Bauten und Charme prägen den Ort. Dessen Vergangenheit indes könnte bewegter kaum sein.

Weesen, in vorchristlicher Zeit eine rätische, später eine römische Dauersiedlung, wurde im Mittelalter alemannisch und kyburgisch. Nach 1283 kam es in den Besitz der Habsburger und wurde ein wichtiger Zoll- und Umschlagplatz.

Im Jahr 1388 wurde die eidgenössische Besatzung in der geschichtlich bedeutsamen Mordnacht im Städtchen Weesen umgebracht.
Nach der Schlacht bei Näfels brannte die Stadt schliesslich nieder.

Die Anfänge des Tourismus

Bis 1798 stand Weesen unter der Herrschaft von Schwyz und Glarus. Mit der Eröffnung der Bahnlinie Zürich-Uster-Weesen-Sargans im Jahr 1859 begann für Weesen eine touristische Blütezeit. Das Parkhotel Schwert, der älteste Gasthof am Walensee, ist erstmals Ende des 14. Jahrhunderts erwähnt.

Tauchen Sie bei einem kleinen Rundgang selbst ein in die Geschichte des kleinen, historisch geprägten Städtchen Weesen und seiner Einzigartigkeit!

Entdecken Sie:

• die faszinierende Geschichte des Städtchens
• beschauliche Gässchen
• Einkaufsmöglichkeiten

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein