Loading...

Seepromenade - Sommerlicher Spaziergang am Walensee

Die Hafenpromenade in Weesen lädt zum gemütlichen Flanieren am Wasser. Die obligate Glacé dazu gibt’s gleich am Glacéstand vor Ort.

Der Spaziergang beginnt bei der Fischbrutanstalt beim Hafen. Auf dem Platz davor laden ein Schach- und Mühlefeld zum Spiel. Von da aus spazieren Sie vorbei am Kinderspielplatz bis zur Schiffsstation und zur Wasserstandsäule auf einer kleinen Halbinsel.

Hochwassersäule und Springbrunnen

Die Säule zeigt die Höhe des Hochwassers an, welches bis ins 19. Jahrhundert das Städtchen regelmässig heimsuchte. Im Jahr 1811 wurde dank Ingenieur Hans Konrad Escher der Linthkanal gebaut. Dieser leitet seither die Linth über den Walensee in den oberen Zürichsee um.

Von der Halbinsel haben Sie eine gute Sicht auf einen der wenigen Mammutbäume der Schweiz. Mit einer Höhe von 35 Metern ragt dieser über die Promenade und ist ein eindrücklicher Blickfang. An Weihnachten ist der Baum mit Lichterketten geschmückt und strahlt über ganz Weesen. Westlich der Schiffsanlegestelle liegt das frühere Hotel Schwert, heute „Mariasee“ genannt. Es dient als Unterkunft für Hauswirtschaftskurse des Kantons Zürich.

Park mit 150 Pflanzen- und Baumarten

Weiter verläuft der Weg zum Linthspitz, wo früher einmal die erwähnte Wasserstandsäule stand. Die Linthpromenade führt entlang des 1931 erbauten Kurfürstenparks mit seinen 150 verschiedenen Pflanzen- und Baumarten. Nun steht eine Entscheidung an: Flanieren Sie weiter der Linth entlang oder schlendern Sie durch die sehenswerte Altstadt?

Das erwartet Sie

  • Bänkli für eine kurze Erholung
  • Eine Blumenpracht, die sich sehen lassen kann
  • Essen und Trinken in der Nähe
  • Mit Rollstuhl und Rollator befahrbar
freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein