Loading...

Wasserspass mit Wakeboard, Kajak und Windsurf

Egal wofür Sie sich entscheiden: Wassersport auf dem Walensee ist immer ein besonderes Erlebnis. Ob per Kajak gemächlich durchs Wasser gleiten oder lieber mit einem Wakeboard oder Surfbrett übers Wasser „fliegen“ – die Möglichkeiten sind schier endlos.

Wakeboard

Wakeboarden ist eine Mischung aus Wasserski, Snowboarden und Surfen – eine echte Trendsportart. Die Boarder stehen auf einem gewissermassen zu klein geratenen Surfbrett und lassen sich entweder von einem Boot oder einem Lift ziehen. Hinter dem Boot nutzen sie die Heckwelle (Wake), um sich vom Wasser abzustossen und dann in der Luft akrobatische Verrenkungen vorzuzeigen. Ideal für Könner, aber auch zum Ausprobieren für Neulinge.

Windsurf

Der Walensee ist geradezu ideal zum Surfen. Nicht nur bei Westwindwetter und bei Föhn herrschen hier gute Surfwinde, sondern auch an sonnigen Tagen.

Könner haben die Möglichkeit Surfmaterial zu mieten. Für Neugierige, die sich erstmals im Windsurfen versuchen möchten, stehen ausgebildete Instruktoren und aufeinander abgestimmte Kurse für Einsteiger bis Fortgeschrittene zur Verfügung. Ideale Voraussetzungen also, das Windsurfen zu erlernen.

Wanderkajak

Mitten auf einem See den Sonnenaufgang beobachten oder abends in den Sonnenuntergang paddeln … dies gehört zu den schönsten Naturerlebnissen überhaupt. Mit dem See-Wanderkajak gleiten Sie über das Wasser, so wie es Ihnen gefällt, auch ohne die hohe Paddelkunst erlernt zu haben. Selbstverständlich wird auch für den erfahrenen Kanuten eine Auswahl an erstklassigen Kajaks angeboten.

Das Erlebnis Kajakfahren ist so vielseitig wie kaum ein anderer Sport – und fördert erst noch die Gesundheit. Also: Einsteigen, lospaddeln, geniessen!