Loading...

Stand-Up-Paddling: Symbiose von Genuss und Bewegung

Für alle Liebhaber von Wasser, Wellen, Strand und Sommer ist Stand-Up-Paddling genau das Richtige. Auf dem glasklaren Walensee ist es ein besonderes Vergnügen. Einfach aufsteigen und abschalten!

Stand-Up-Paddling erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Auf dem Walensee ist es aber noch immer ein Geheimtipp. Denn hier sind die SUPs noch nicht in Massen anzutreffen.
Möchten Sie einen spannenden und spassigen Tag auf dem Walensee erleben? Dann nichts wie los! Unsere Stand-Up-Paddles können mit oder ohne Instruktur gemietet werden.

So wirds gemacht

Der SUP-Surfer steht aufrecht, mit parallelem Fußstand auf dem Board und erzeugt mit einem Paddel den Vortrieb. Dabei wird die Seite, auf der das Paddel im Wasser nach hinten und über dem Wasser nach vorn gezogen wird, regelmäßig oder unregelmäßig abgewechselt. Das Paddel wird beim Stand Up Paddle Surfing in der Welle zusätzlich zum Steuern des Boards und zur Unterstützung der Balance eingesetzt.

Urspung des SUP

Standup Paddle Surfing geht ursprünglich auf polynesische Fischer zurück, die sich in ihren Kanus stehend vor Tahiti auf dem Meer fortbewegten. Lange Zeit später war SUP dann eine komfortable Fortbewegungsart für Surf-Lehrer auf Hawaii. Durch den Einsatz eines Paddels konnten sie schneller vom Ufer zu den wellenbrechenden Riffen und zurück zu gelangen.