Facebook
Twitter
Flickr
Google+
RSS
  weiter
  weiter
  weiter


Betlis

Am Seeufer dem Wasserfall entgegen.

Route

Gestartet wird beim Hafenbecken von Weesen in Richtung Betlis. Wir passieren das Hotel Restaurant Flyhof und das gemütliche Seebeizli Lago Mio, bevor wir die schmale Strasse zwischen Weesen und Betlis erreichen.
Dank spezieller Verkehrsregelung dürfen Autos hier nur zwei Mal pro Stunde je 5 Minuten durchfahren, da das Strässchen zu schmal ist zum Kreuzen. Für uns Fussgänger bedeutet das, angenehm wenig Verkehr. So geniessen wir die unmittelbare Nähe zum glitzernden See und die Aussicht auf die umliegende Berglandschaft sowie die kleinen Dörfer um den Walensee. Die beiden kurzen Tunnels bieten Abkühlung auf unserem mediterranen Spaziergang - nach etwa einer Stunde kommen wir in Betlis an.

Impressionen

Betlis

Hier gibt es einiges zu sehen: Allem voran die Wasserfälle, die von Hinterbetlis in einer knappen halben Stunde erreichbar sind. Die tobenden Wassermassen sind vor allem im Frühling sehr eindrücklich, ebenso wie die Rinquelle, die neben dem Seerenbachfall ins Tal donnert.
Doch auch die Burgruine Strahlegg ist vor allem für kleine Entdecker interessant: Im Mittelalter wurde über den Wachturm mit den Wachen im gegenüberliegenden Filzbach kommuniziert.
Die hübsche Kapelle ist wegen der malerischen Lage beliebt bei Hochzeitspaaren. Aus kulinarischer Sicht locken das gemütliche Restaurant Burg-Strahlegg und der höher gelegene Landgasthof Paradiesli mit seinem kleinen Tierpark.